Terminkalender mit Haftnotiz - Seminar

Das Leben ist zu kurz für schlechte Seminare.

Marc Oliver Thoma

Verschwenden Sie nicht Ihre wertvolle Lebens-Zeit (oder die Ihrer Mitarbeiter) in schlechten Schulungen. Eine Schulung ist in der Regel auf den ersten Blick kostspielig. Hierbei sorgen die Kosten für den Trainer nicht selten für einen Schock. Mit spitzen Bleistift nachgerechnet stellt man jedoch schnell fest, dass die Kosten für den Trainer die geringsten Kosten sind. Mitarbeiter können während der Zeit nicht ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen. Ist die Zahl der Mitarbeiter etwas größer sorgt dies nicht selten für erhebliche kosten. Die Kosten für eine Schulung sind also erheblich. Sollte man es dann nicht gleich lassen?

CFO fragt den CEO: „Was passiert, wenn wir in die Entwicklung unserer Mitarbeitenden investieren und dann verlassen sie unsere Unternehmung?“

CEO: „Was passiert, wenn wir nicht investieren und sie bleiben?“

Autor unbekannt

Die Alternative Mitarbeiter nicht zu schulen ist in vieler Sicht kontraproduktiv. 

Nicht selten wird für viel Geld neue Hard- und Software angeschafft. Wenn jedoch kein Mitarbeiter mit den neuen Produkten umgehen kann, ist nichts gewonnen. Im Gegenteil. Mitarbeiter sind demotiviert und verlieren den Spaß an der Arbeit. Insbesondere wenn sie mitbekommen, dass Menschen um sie herum perfekt mit den „neuen Dingen“ umgehen können. Aus der Situation des etwas nicht beherrschen wird schnell Angst. Mitarbeiter mit Angst vor neuer Technik werden diese noch stärker ablehnen. Eine Teufelsspirale beginnt.